Diese Browserversion kann von RidaOnline leider nicht mehr unterstützt werden.
RIDA Homepage
Login
 
FAQ
Direktzugriff

RidaOnline

Das effiziente Suchsystem für Juristen

Mehr Inhalt, mehr Effizenz:
Nur mit RidaOnline
- Finden Sie die gesamte juristische Fachliteratur in Zeitschriften und in Festschriften und sonstigen Sammelwerken
- Durchsuchen Sie die Judikate von OGH, VfGH, VwGH, EuGH, BVwG und LVwG mit einer einzigen Recherche
- Werten Sie Ihr Suchergebnis in wenigen Minuten aus. RidaOnline-Testzugang

Neue Relevanz-Sortierung:

Die Suchergebnisse von RidaOnline werden nun standardmäßig nach einer neu entwickelten Relevanzsortierung gereiht. Kriterien für die Reihung sind Anzahl/Nähe der Treffer, Suchbegriffe im Titelfeld (bei Fachliteratur) und Suchbegriffe im Leitsatz (bei Judikaten).
Intelligente Relevanzsortierung



Neuer NAHE-Operator:

Im Eingabefeld von RidaOnline können die Suchbegriffe nun auch mit NAHEXX verknüpft werden. Damit wird der maximale Abstand von zwei oder mehreren Suchbegriffen zueinander definiert. Akzeptiert werden Werte zwischen 2 und 99 Worten (NAHE2 bis NAHE99, ohne Abstand).
Effizient Verknüpfen

RidaOnline Tipp

Liefert die Volltextsuche zu viele Treffer, bietet RidaOnline eine spezielle Suchoption an (links im Ergebnisbaum): Damit kann die Präzision der Suche jederzeit in 2 Stufen erhöht und ein auswertbares Suchergebnis erzielt werden.
Erhöhung der Suchpräzision

Neu in RidaOnline

In Kooperation mit dem ÖGB-Verlag stehen nun auch die Beiträge aus der Reihe "Schriften zum Arbeits- und Sozialrecht", herausgebeben von Prof. Reinhard Resch, exklusiv in RidaOnline im Volltext zur Verfügung.
Neue Fachliteratur
 

Aus den RIDA Leitsätzen (VwGH)

JUDIKATURÄNDERUNG: Es reicht nicht aus, dass nur eine der vier Ziffern des § 4 Abs 2 AÜG erfüllt ist, vielmehr ist für die Beurteilung, ob ein Sachverhalt als grenzüberschreitende Arbeitskräfteüberlassung anzusehen und daher nach § 17 Abs 2 AÜG aF (nunmehr: § 19 LSD-BG) zu melden ist, "jeder Anhaltspunkt" zu berücksichtigen und der Sachverhalt somit unter mehreren Gesichtspunkten (nach dem "wahren wirtschaftlichen Gehalt") zu prüfen.
VwGH 22.08.2017, Ra 2017/11/0068

Aus den RIDA Leitsätzen (VfGH)

JUDIKATURÄNDERUNG: Eine generelle Norm ist dann als gehörig kundgemacht anzusehen, wenn sie ein Mindestmaß an Publizität erreicht hat. Gesetzwidrig kundgemachte Flächenwidmungspläne müssen hinkünftig auch von den Gerichten, namentlich auch den Landesverwaltungsgerichten, angewendet werden.
VfGH 28.06.2017, V 4/2017

Aus den RIDA Leitsätzen (OGH)

Bei rechtswidrigen Handlungen Dritter gegen den Vermächtnisgegenstand kann der Vermächtnisnehmer den Dritten klagen.
OGH 27.07.2017, 2 Ob 124/17z

Aus den RIDA Leitsätzen (EuGH)

Die durch Art 7 Abs 1 Verbrauchsgüterkaufrichtlinie (RL 99/44/EG) eröffnete Möglichkeit, bei gebrauchten Gütern national die vertragliche Fristverkürzung auf bis zu ein Jahr zuzulassen, beschränkt sich nach Wortlaut und Zweck eindeutig auf die Haftungsdauer. Die Verjährungsfrist darf auch in diesem Fall nicht früher als zwei Jahre nach Lieferung enden.
EuGH 13.07.2017, C-133/16 (Ferenschild)

Aus den RIDA Leitsätzen (EuGH)

Für seine Direktklage gegen den in einem Mitgliedstaat ansässigen Haftpflichtversicherer steht dem Geschädigten gemäß Art 11 Abs 1 und Art 13 Abs 2 EuGVVO (EU) 1215/2012 unter anderem ein eigenständiger Klägergerichtsstand an seinem Wohnsitz zur Verfügung.
EuGH 13.07.2017, C-368/16 (Assens Havn)